BILD: KIRSTY PARGETER/FOTOLIA

Energieberatung

Der HEV Zugerland hat bereits vor Jahren zusammen mit anderen Verbänden und Organisationen ein klares Commitment zum Umgang mit Energie gegenüber den Zuger Behörden abgegeben. Damit haben wir im Namen der Hauseigentümer zum Ausdruck gebracht, dass die Energieversorgung im Kanton Zug zukunftsgerichtet sein soll und die Energieverwendung auf deren Wirksamkeit auszurichten ist. Zu diesem Commitment gehören auch der eigenverantwortliche Umgang mit dem Energieverbrauch und das Wahrnehmen von Energiespar-Möglichkeiten.  

Denn Energiesparen lohnt sich! Mit einem kleineren Energieverbrauch sinken die Energiekosten und steigt die Unabhängigkeit gegenüber steigenden Energiepreisen. Es lohnt sich jedes Gebäude gesamtheitlich zu betrachten und Sanierungsschritte mit Bezug auf die Energieeffizienz frühzeitig und richtig zu planen. Die Energieberatung bietet ihnen telefonische Kurzberatungen bis hin zu einer gesamtheitlichen Analyse und einem individuellen Massnahmenkatalog für ihr Gebäude. 

 Der Verein energienetz-zug (http://www.energienetz-zug.ch/index.php/home ) führt die Energieberatung des Kantons Zug und der Zuger Gemeinden. Ebenso gewähren der Kanton Zug und verschiedene Gemeinden Fördergelder (http://www.energie-zentralschweiz.ch/support/Foerderung_Gemeinden_Zug.htm) für energieeffizientes Bauen. 

Weitere Informationen sind auch über die vom Bundesamt für Energie geführte privatwirtschaftliche Agentur „Energie Schweiz“ erhältlich (http://www.energieschweiz.ch/de-ch/utilities/ueber-energieschweiz.aspx) oder über www.baufördergelder.ch

Energieberatung

Ihre Vorbereitung
BILD: kurhan/123RF.COM

Ihre Vorbereitung

Die Qualität der Auskunft der Energieberater hängt entscheidend von Ihrer Vorbereitung ab. Schreiben Sie sich deshalb vorgängig Stichworte zum Sachverhalt auf und formulieren Sie Ihre Frage möglichst kurz und präzise.